Seniorennachmittag

Logo Seniorennachmittag - Ansichtsplan des Gemeindehauses
Ansichtsplan des Gemeindehauses
Einmal monatlich erscheint dieses Emblem im Nachrichtenblatt der Gemeinde.
Es signalisiert allen älteren Menschen, dass in der kommenden Woche ein Seniorennachmittag stattfindet. Das Emblem zeigt den Veranstaltungsort, das evang. Gemeindehaus.
"Ab wann kann man zum Seniorennachmittag kommen, wann ist man dafür alt genug?" So werden wir 9 Frauen, die den Nachmittag vorbereiten und verantworten, immer wieder gefragt. Wir antworten auf diese Frage nicht mit einer konkreten Altersangabe, denn eingeladen sind alle älteren Menschen ab dem Rentenalter, die sich gerne mit anderen älteren Menschen treffen möchten.
Nicht nur an die evangelischen Gemeindeglieder ist dabei gedacht, sondern an alle Senioren der Gesamtgemeinde Wilhelmsdorf, denn wir verstehen uns als eine ökumenische Veranstaltung. Deshalb ist es uns wichtig, dass auch im Vorbereitungskreis katholische Frauen mitarbeiten und dass die Andacht, die jeweils den Abschluss des Seniorennachmittags bildet, abwechslungsweise von den evang. und kath. Pfarrern und Diakonen gehalten wird.
Damit auch die Senioren kommen können, die nicht so gut zu Fuß sind oder weiter weg wohnen, fährt zu jeder Veranstaltung ein Bus, sammelt an allen Haltestellen die Wartenden ein, bringt sie zum Gemeindehaus und nach der Veranstaltung wieder nach Hause.
"Es war wieder so schön, es hat gut getan", so ist häufig die Reaktion der Teilnehmer nach dem Seniorennachmittag.

Es tut gut

  • einander zu begrüßen, bekannte und auch neue Gesichter zu sehen, sich während des Kaffees miteinander zu unterhalten
  • vieles von einander zu erfahren
  • an die zu denken, die wegen Krankheit nicht da sein können und ihnen einen schriftlichen Gruß zu schicken
  • an die zu denken, die zu uns gehörten und verstorben sind
  • miteinander zu singen - Lieder, die zur Jahreszeit oder zum Thema des Nachmittags passen, und Lieder, die von "Geburtstagskindern" gewünscht werden
  • über ein Thema nachzudenken und informiert zu werden
  • miteinander zu feiern und vergnügt zu sein
  • und vieles mehr.
Um sich auf den Nachmittag einstellen zu können, gibt es einen Halbjahresplan, in dem die Themen der einzelnen Veranstaltungen genannt sind. In der Regel sind es Personen aus unseren eigenen Reihen oder aus Wilhelmsdorf und Umgebung, die diese unterschiedlichen Themen gestalten.

Gemeinsames Mittagessen

Der Suppentopf im Nachrichtenblättle erinnert daran, dass jeweils am Mittwoch nach dem Seniorennachmittag im Goldenen Kreuz in Pfrungen Tische für uns reserviert sind. Alle, die gerne in Gemeinschaft zu Mittag essen - auch Senioren, die nicht am Seniorennachmittag teilnehmen - finden sich ein. Bei einem guten Essen und freundlicher, flotter Bedienung tut es gut, sich zu unterhalten, einander wahrzunehmen und die Kontakte zu pflegen.
 
Hannah Stäbler-Breitmayer
 
Wir sind 8 Teamfrauen,
 
Hannah Stäbler-Breitmayer hat im Februar 2012 die Leitung / Organisation an Monika Rothermundt übergeben.


Kontakt: Monika Rothermundt, Tel. 07503 / 1306